Blut-Prinzen:
Bedrohung auf Dunkle Kerne

Nur ganz kurz, da es hierbei immernoch Unklarheiten zu geben scheint.

The orbs don‘t work like that as far as I can tell and once again I lost orbs last night to healers. I still don‘t quite get the threat mechanics of the orbs. It’s like they have a threat table but they don‘t.

Die Dunklen Kerne im Kampf gegen die Blutprinzen bzw. Keleseth aka die Kelle folgen keinem klassischen Aggro-Table. Aggro hat immer derjenige, der als letztes Schaden auf sie gemacht hat. Damage Dealer, die DoTs auf die Kerne machen: fail.

Randnotiz: Die Kugeln haben echt wenig Lebenspunkte, auch der Keleseth-Tank sollte nicht unbedingt „volles Rohr draufrotzen“.

Tank-Tipp: Ich baue während der inaktiven Phase soviel Bedrohung an Keleseth auf wie möglich (Icy Slam). Bei uns im Raid wurde ein Hunter dazu abgestellt mir Kugeln zu bringen, die ausser meiner Reichweite sind.
Durch den massiven Aggro-Aufbau kann ich mich während der aktiven Phase von Keleseth entfernen, die DDs können alle Fähigkeiten nutzen (ohne meine Kerne zu treffen) und ich kann weitere Kerne einsammeln, um nicht unter 3-5 zu droppen.

  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • StumbleUpon

1 Antwort auf „Blut-Prinzen:
Bedrohung auf Dunkle Kerne“


  1. 1 shax || WoW Tanking & Raiding || Hip-Hop & Rap Pingback am 02. August 2010 um 7:59 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.