Eiskronen Zitadelle: Arthas Menethil
Mein persönliches Stalingrad

Meine Tipps und Tricks zum Kampf gegen unser aller Freund Arthas aka der Lich König funktionieren alle und haben mir schon einiges an positivem Feedback eingebracht. Allerdings bringen sie mir kaum Glück.

In den letzten Wochen hat sich Arthas als mein persönliches Waterloo, Gettysburg, Stalingrad (nennt es wie ihr wollt) etabliert. Vor jetzt schon einem Monat hat es meine Gilde geschafft den Kollegen im 10er zu besiegen, leider ohne meine Beteiligung. Wir konnten zwar mit meiner Beteiligung erstmals in P3 kommen, hatten aber nicht die Zeit diese zu optimieren und am nächsten Tag hatte ich keine Zeit *seufzt*

Wir haben dann den Fokus auf die Hardmodes gelegt und auch schon 9/12 (ordentliche Leistung bei nur maximal zwei Raidtagen pro Woche) gelegt. Doch das spendet mir keinen Trost, jedes Mal wenn ich vor Arthas stehe kommt etwas dazwischen:

  • Disconnetcs
  • Unkonzentriertheit zu später Stunde
  • Pech im Encounter
  • eigene Dummheit, bei einem eigenlich guten Try
  • zu wenig Zeit übrig für ernsthafte Tries
  • Missgunst der WoW-Götter

Whiny post is whiny.

Sorry, aber das musste raus :) Hoffen auf Dienstag!

  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • StumbleUpon

1 Antwort auf „Eiskronen Zitadelle: Arthas Menethil
Mein persönliches Stalingrad“


  1. 1 shax || WoW Tanking & Raiding || Hip-Hop & Rap Pingback am 11. Mai 2010 um 12:13 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.