Die Feuerlande: Beth’tilac 10 Spieler

Wie ihm letzten Guide angekündigt folgt jetzt der nächste. Unser Opfer am Sonntag Abend war Beth’tilac, die rote Witwe. Vorweg sei gesagt, für mich bzw. uns war das der einfachste Encounter den Cataclysm bisher angeboten hat. Schon im zweiten Try lag das Miestvieh im Dreck. Glück hatten wir, dass niemand im Raid unter Arachnophobie leidet… das ist nicht unbedingt zuträglich für diesen Encounter ;)


Die Fähigkeiten, oder „was tut das eklige Ding denn jetzt?“:

Beth’tilac:

    Phase 1:

  • Funkenleuchtfeuer: Fügt allen Spielern auf dem Spinnennetz ca. 20.000 Feuerschaden zu.
  • Meteorbrand: Fügt allen Spielern in sieben Metern Umkreis ca 40.000 Feuerschaden zu und brennt nach kurzer Zeit ein Loch in das Spinnenetz.
  • Schwelende Verwüstung: Wenn Beth’tilac all ihre Feuerenergie aufgebraucht hat, wirkt sie nach 8 Sekunden diese Fähigkeit. Sie richtet an allen Spieler im Spinnennetz ca. 400.000 Feuerschaden an.
    Nachdem sie diese Fähigkeit 3x gewirkt hat beginnt Phase 2 des Encounters und die Spinne lässt sich von ihrem Netz herab.
  • Phase 2:

  • Verzehren: Erreicht einer der Spinnlinge die Chefin, wird er aufgefressen. Beth’tilac erhält dadurch 10% ihrer Maximalen Trefferpunkte zurück.
  • Raserei: Pro Stack dieses Buffs verursacht die Spinne 5% mehr Schaden. Er stapelt sicht bis mindestens 20 (soviele Stacks hatte sie bei uns) und fungiert als Softenrage in diesem Encounter.
  • Der Witwenkuss: Wird auf den momentanen Tank gewirkt, sobald dieser Zauber gewirkt wurde sollte der zweite Tank abspotten.
    Der Wittwenkuss hält 20 Sekunden und verringert die erhaltene Heilung des Ziels, zudem verursacht das Ziel des Zaubers an sich selbst und allen Spieler im Umkreis von 10 Metern massiven Feuerschaden.

Aschenweberdrohne:

  • Kochender Spritzer: Fügt allen Spielern in einem kegelförmigen Bereich vor der Drohne ca 62.000 Feuerschaden zu.
  • Brennende Säure: Fügt einem zufällig gewählten Spieler etwa 20.000 Feuerschaden zu.
  • Verzehren: Wenn ein Spinnling bis zur Drohne kommt, wird er von ihr aufgefressen. Dadurch heilt sich die Drohne um 20% ihrer maximalen Trefferpunkte, außerdem erhält sie einen stapelbaren Buff, der ihren Schaden und Bewegungstempo um jeweils 20% erhöht.

Aschenweberspinnling:

  • Sickerndes Gift: Der Spinnling springt einen beliebigen Spieler im Umkreis von fünf Metern an und fügt ihm dadurch über 10 Sekunden alle 2 Sekunden 7.500 Feuerschaden zu.

Aschenweberspinner:

  • Brennende Säure: Fügt einem Spieler 20.000 Feuerschaden zu.


Die Taktik für den eiligen Leser:

  1. Teilt den Raid in zwei Gruppen auf.
    Gruppe A besteht aus 1 Tank, 1 Heiler, 1 (Melee-)DD, Gruppe B besteht aus dem Rest.
  2. Gruppe A schnappt sich die ersten 3 Seile und geht auf das Netz (Reihenfolge: Tank, Heiler, DD), Gruppe B bleibt am Boden.
  3. Gruppe A weicht auf dem Netz allen fiesen Fähigkeiten aus und springt herab sobald [Schwelende Verwüstung] gewirkt wird.
  4. Gruppe B kümmert sich in folgender Reihenfolge um die spawnenden Adds, wobei Melees es vermeiden sollten die Spinnlinge im Nahkampf anzugreifen:
    Aschenweberspinner >> Aschenweberspinnling > Aschenweberdrohne
  5. Phase 2 beginnt nach der dritten [Schwelende Verwüstung] jetzt solltet ihr euch all an einem Punkt sammeln, lediglich die beiden Tanks stehen wegen des [Witwenkusses] ausserhalb der Gruppe (s. Grafik).
  6. Alle Spinnlinge töten wegen [Verzehren] und dann Hero und gib ihr.


Die Taktik im Detail, oder „kleben diese Spinnweben eigentlich…?“


Phase 1.1 „Unten“

  • Beim Pull sollten sich 2 Spieler die ersten beiden Aschenspinner spotten, so dass sie sofort ihre Fäden verlassen und es dem „Oben-Tank“ und seinem Heiler ermöglichen auf das Spinnennetz zu gelangen.
  • Unten verbleiben:
    ein Tank, der sich um die Aschenweberdrohne kümmert
    zwei Heiler die sich um die Gruppe/Tank kümmern
    mindesten zwei Range-DDs für die Spinner
    ein DD, der die Spinnlinge kitet
    ein DD (bei uns ein Melee), der nix tun kann ausser Schaden auf dei Drohne machen
  • Killreihenfolge: Aschenweberspinner >> Aschenweberspinnling > Aschenweberdrohne
    Die Spinnlinge sollten gekitet werden, ein Frost-DK oder ein Jäger bieten sich hier an. Zudem sollte es tunlichst vermieden, dass die Spinnlinge die Drohnen erreichen, wegen der Fähigkeit [Verzehren]. Hier sollte auch der Tank mit aufpassen und die Drohne sowohl aus dem Raid drehen, als auch von den Spinnlingen wegziehen.
  • Sobald die „Oben-Gruppe“ wegen der [Schwelenden Verwüstung] herunter kommt und der cast dieser Fähigkeit durch ist, sollten die Spinner wieder gespottet werden, damit schnellst möglichst die Fäden frei werden und die Gruppe wieder (wie beim Pull, s. oben) nach oben kann.


Phase 1.2 „Oben“

  • Im weitesten Sinne Tank-and-Spank. Der Tank wird massivst mit Schlägen eingedeckt, der Heiler oben sollte als von Anfang an wach sein.
  • Alle 3 Spieler oben im Netz können Ziel ihrer Fähigkeit [Meteorbrand] werden, dieser MUSS ausgewichen werden, sonst nehmt ihr a) massiv Schaden und b) fallt herunter.
  • Bei jeder [Schwelenden Verwüstung] müssen alle Spieler das Netz verlassen und sobald wie möglich wieder an einem Faden hinaufklettern. Solange niemand „oben“ ist, wirkt Beth’tilac ununterbrochen einen Feuer-Schleim-Whatever-Regen auf den Raid, der zwar nicht allzu viel Schaden anrichtet, auf Dauer aber das Mana der Heiler verbrennt.
  • Wir haben für „oben“ nur einen Melee abgestellt, da wir uns nicht sicher waren wie es unten mit dem Schaden passt. Wenn ihr genug „Bumms“ im Raid habt, könnt ihr euch das ganze ein bisschen vereinfachen in dem ihr einen zweiten DD mit nach oben schickt. Von mehr DDs würde ich abraten, da [Funkenleuchtfeuer] „oben“ permanent gegengeheilt werden muss.


Phase 2 „Vollgas“

  • Aufstellung:
  • Ab jetzt spawnen keine neuen Adds mehr, verbleibende Adds (vor allem Spinnlinge) sollten unbedingt noch genukt werden.
  • Knubbelt euch als Gruppe zusammen und macht den Heiler ihren Job leichter. Diverse Heilkreise und Brunnen sollten ja endgültig bekannt sein.
  • Die Tanks verteilen sich wie auf der Grafik oben mit 10 Meter Abstand zu allen anderen, Grund: der Witwenkuss.
  • Sobald ein Tank den Witwennkuss hat, übernimmt der andere. Tank 1 spottet zurück sobald sein Debuff ausgelaufen ist usw.
  • Ab 10-15 Stacks [Raserei] auf Beth’tilac solltet ihr euere kleinen Def-CDs zünden, ab 15-20+ müssen die großen wie Schildwall und Co her.
  • Alle DDs und Heiler sollten in dieser Phase ebenfalls ihre Def-CDs nützen, da der Gruppen Schaden riesig wird. Resi Totem, oder Aura sind ein MUSS.
  • Und fast vergessen: HERO!
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • StumbleUpon