Tank-Tipps: Wie man das Knochenschild optimal(er) einsetzt

Das [Knochenschild] hat anders als alle andern Tank-Cooldowns eine Dauer, die von den Aufladungen abhängig ist. Im schlimmsten Falle sind das beim Knochenschild nur sechs Sekunden Uptime: vier Aufladungen und einen „internal Cooldown“ (ICD) von zwei Sekunden. Um die Haltbarkeit des Knochenschilds zu verbessert gibt es allgemein gesagt drei Möglichkeiten. Vorweg möchte ich aber ganz kurzd darauf eingehen wie und wann genau der Effekt vom [Knochenschild] eintritt bzw. verrechnet werden.


Wie funktionierts eigentlich?

  1. Ihr bekommt Schaden der Höhe X.
  2. Jetzt werden alle Fähigkeiten und Effekte aufgerechnet, welche den erlittenen Schaden verringern oder erhöhen.
    Zum Beispiel: eure Rüstung, Schildwall, Boss-Debuffs oder auch [Knochenschild]
  3. Der erlittene Schaden wird um 20% verringert und eine [Knochenschild] Aufladung wird verbraucht, es sei denn der erlittene Schaden ist kleiner/gleich 0 oder der ICD des [Knochenschilds] ist noch nicht abgelaufen.


Die drei Möglichkeiten die Uptime vom [Knochenschild] zu optimieren:

  1. Ein Angriff der 0 Schaden anrichtet, das [Knochenschild] wird immernoch 20% des Schadens absorbieren, aber keine Aufladung verlieren.
  2. Wenn ihr Schaden aus einer Quelle bekommt, die normal eine Aufladung verbrauchen würde, der ICD von zwei Sekunden aber noch nicht abgelaufen ist.
  3. Ihr bekommt Schaden einer Quelle, die keine Aufladungen verbraucht (z.B. viele Arten von Auren- oder Flächenschaden).


Option 1, oder “Meisterschaft klärt…”

Meisterschaft kann die Uptime des [Knochenschilds] signifikant erhöhen. Beide bilden eine hervorrangende Symbiose, [Knochenschild] verringert den Wert der vom [Blutschild] abgefangen werden muss um 20%. Wenn gleichtzeitig folgende Rechnung „true“ ist, dann wird keine Aufladung des [Knochenschilds] verbraucht:
Blutschild-Wert > ankommender Schaden – 20% = true

Vor allem in Kämpfen mit hohem Magieanteil kann man sein [Blutschild] auf eine anständige Größe bringen, dann das [Knochenschild] zünden und sich über eine lange lange Uptime freuen. Ein Beispiel ist Ignacious vom Council in BdZ, sein physischer Schaden ist recht gering und mit großem [Blutschild] + [Knochenschild] kann man fast 100% Uptime gewährleisten – im Umkehrschluss sind das 20% reduzierten Schaden auf alle seine Angriffe, auch die magischen. Auch wenn ich Cho’gall mit entprechend angemessener Vorbereitung (im Klartext: wenn vorher nix schief geht) abspotte erleide ich 10+ Sekunden keinen physischen Schaden, diese Zeitspanne kann durch Dodge/Parry-Luck noch merklich verlängert werden.


Option 2, oder „ihr seid zu schnell, ich habe noch CD“

Ganz klar der Klassiker. Vor allem bei Trashpulls, oder wenn man viele Adds tanken muss (z.B. 9 oder 12 Adds im Maloriak-Kampf) kommt diese Option zur Geltung. Hier ist der ICD des [Knochenschilds] euer bester Freund. Beim Pull werden euch alle Mobs gleichzeitig treffen, jeder Treffer wird um 20% verringert, es kostet aber nur eine Aufladung, da der ICD von 2 Sekunden noch läuft.

[Knochenschild] sollte also vor jedem Pull, vor allem auch vor Pulls mit vielen Gegnern, aktiv sein.


Option 3, oder „Aura, dass ich nicht lache…“

Viele Auren und Flächenschaden verbrauchen keine [Knochenschild]-Aufladungen. Zum Beispiel Frostaura im Thron der vier Winde, die Übergangsphasen bei Valiona & Theralion, die Theralion-Phase in selbem Encounter oder die Feuerphase bei Maloriak u.v.m. Das Ziel muss sein, das [Knochenschild] so lange wie möglich aktiv zu halten.

Ist doch kein Problem, die Fähigkeiten verbrauchen doch keine Aufladung… hast du doch gerade noch selbst gesagt.
Ganz so einfach ist es nicht, die Bosse attackieren euch noch immer mit physischen Attacken oder anderen Fähigkeiten, die Aufladungen verbrauchen. Hier ist die ideale Situation für eure Avoidance-CDs: [Tanzende Runenwaffe] oder ein Use-Trinket. Wenn ihr den Melee Treffern ausweicht oder diese pariert, erhöht das zwar nicht die Anzahl der Schläge die von eurem [Knochenschild] absorbiert/abgeschwächt werden, es verlängert aber sehr wohl die Uptime des [Knochenschilds] und ihr könnt mit dem [Knochenschild] mehr Schaden aus den Auren/Flächenzaubern absorbieren.

 

Alles in allem ist [Knochenschild] in Kombination mit viel Meisterschaft und hohen [Blutschilden] eine unglaublich effiziente Methode den ankommenden Schaden nieder zu halten, wichtig ist nur die [Todesstöße] richtig zu timen und [Knochenschild] dann zu zünden wenn euer [Blutschild] hoch ist, oder eure Avoidance-CDs bereit sind.

  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • StumbleUpon